Erbsenbrunnen

2011-09-03 Brunnen-Tour 092Standort:
Bad Cannstatt, Marktstrasse / Erbsenbrunnengasse

Geschichte:
Der 1929 von Fritz von Graevenitz entworfene Brunnen wird vom Keller-Tiefbrunnen gespeist. Der Überlieferung nach, konnten mit dem Wasser dieses Brunnens Erbsen und andere Hülsenfrüchte am besten gekocht werden. Geschaffen wurde der Brunnen aus Cannstatter Travertin. Der Brunnen überstand den zweiten Weltkrieg unbeschadet, wurde aber nach dem Krieg von einem französischen Soldat beschädigt, der die damalige Figur, die den Brunnen zierte, zerstörte. 1948 schuf Fritz von Graevenitz eine neue Figur, einen Knaben mit Krug. Der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizäcker stand dem Bildhauer dafür Model. Richard von Weizäcker ist dessen Neffe und verriet anlässlich der Ernennung zum Ehrenbürger Stuttgarts dieses kleine Geheimnis. Der Erbsenbrunnen ist ganzjährig in Betrieb und wurde im Jahr 2000 saniert. Das Wasser aus diesem Brunnen ist trinkbares Mineralwasser.

Erbsenbrunnen
Erbsenbrunnen

Quellenweiber, die den Erbsenbrunnen tragen:

Daniel G., Alfred, Sacha, Ralf
(im Vordergrund Fianna)
Weblinks
Stiftung Stuttgarter Brünnele
Stadt Stuttgart
Wikipedia

<< | >>